Die Katze auf den Sack lassen! Zucker&Zimt kommt in die Zeitung :-)

Da hat es meine Anleitung für ein Hunde- und Katzenkissen doch tatsächlich in die Märkische Allgemeine Zeitung geschafft! Man bin ich stolz! 😀

Zeitung

Ich habe mich riesig gefreut also die Märkische Allgemeine auf mich zukam und gefragt hat, ob sie die Anleitung die auch schon hier auf meinem Blog erschienen ist veröffentlichen dürfen. Und dazu gab es sogar noch ein kleines Interview. Absolutes Neuland für mich 😉 Weiterlesen

[kostenlose Nähanleitung] Katzen-& Hundekissen selbernähen

Als guter Katzen und Hundebesitzer, liegt in der Wohnung natürlich nicht nur ein Katzen-und/oder Hundekissen! Nein! Mindestens Zwei, Drei oder Vier! Je nachdem wie viele Vierbeiner sich im Haus tummeln.

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Und weil Hund & Katze davon nie genug haben können, zeige ich euch heute, wie ihr ganz einfach ein dickes, bauschiges Kissen für eure Fellnase selbernähen könnt!

Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Auch die Maße könnt ihr natürlich frei wählen, ich habe hier aber auch zwei Beispiele an denen ihr euch orientieren könnt (Endmaße):

Katzen- & kleine Hundekissen: ca. 50x40x10cm

Das Hundekissen: ca.100x65x10cm

Ich habe außerdem noch ein kleines Kissen genäht, weil ich es so süß fand und vor allem Hunde, gerne den Kopf auflegen. 😉

Das Kissen eignet sich auch perfekt für Kofferkörbchen oder auch für ein Weinkistenkörbchen! Die DIY-Anleitung zum Weinkistenkörbchen findet ihr bei Zuckerpfötchen, dort stehen natürlich auch die perfekten Maße für das Kissen! 🙂

3DSC_0255

Weinkistenkörbchen mit passendem Kissen nach dieser Nähanleitung

Was braucht ihr?

Weiterlesen

B.A.R.F. für Hund & Katze- 10 Expertentipps für Anfänger

Ernährung ist ein wichtiges Thema, nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Lieblingsvierbeinern! Mittlerweile gibt es sooooo viele verschiedene Möglichkeiten, Weisheiten und Myhten, dass mir manchmal der Kopf schwirrt. Unter anderem hört man immer wieder von der Möglichkeit zu Barfen, weshalb ich den Rat einer echten Expertin auf diesem Gebiet gesucht habe um mehr darüber zu erfahren! Für Einsteiger und Neugierige hat Gabriele Tischler von der PfotenBar Düsseldorf hier mal die wichtigsten Punkte für uns zusammengetragen:

Gabriele Tischler betreibt die Pfotenbar in Düsseldorf und ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit dem Schwerpunkt Barf für Hund und Katze nach Swanie Simon.
Seit über 17 Jahren barft Gabriele Hund und Katze und hat sich seitdem mit vielen Vorträgen, Fachliteratur und Co stetig weitergebildet.
Derzeit teilen 2 Hunde und 1 Kater Bett und Tiefkühlschrank mit ihr… 😉
Endlich Frischffleisch

Barfen für Anfänger – was, wie, woher und überhaupt?

Barfen ist der neue Trend – fast jeder hat schon etwas davon gehört.

Aber was ist das überhaupt, wie geht das, wie fängt man an, was braucht man alles, was gilt es zu beachten?

  1. Was ist Barfen überhaupt?

BARF bedeutet „biologisch artgerechtes rohes Futter“. Dabei füttert man Fleisch, Knochen, Innereien, Rohfaser in etwa dem Verhältnis, wie es auch beim ganzen Beutetier besteht und das so, wie es die Natur vorsieht, nämlich roh, ungekocht. Weiterlesen

So animierst du deine Katze mehr zu trinken – mit dem Katzenbrunnen von Lucky-Kitty [im Test]

So animierst du deine katze mehr zu trinken.png

Katzen (und auch Hunde) zum ausreichenden trinken zu animieren ist gar nicht so einfach. Mangelnde Flüssigkeitsaufnahme kann auf Dauer unter anderem  zu Nierenschäden führen.

Erst Ende letzten Jahres verstarb unser Kater Sammy plötzlich an akutem Nierenversagen. Eine schreckliche Erfahrung die ich nie wieder erleben möchte! Um genau so etwas in Zukunft zu verhindern, habe ich recherchiert und mir Gedanken gemacht, wie man die Trinksituation meiner Katzen noch verbessern kann.

katzenbrunnen-1-von-22

Wie animiere ich meine Katze dazu häufiger zu trinken?

Viele Katzenbesitzer kennen folgende Situation: Der Wasserhahn läuft und aufeinmal hängt Miezi am Spülbecken und fängt an aus dem Wasserhahn zu trinken oder mit der Pfote im Wasserstrahl zu planschen.

katzenbrunnen-3-von-22

Das liegt daran, dass Katzen instinktiv fließendes Wasser bevorzugen. Stehendes Wasser aus Näpfen hingegen wird  viel weniger zum Trinken genutzt.

Warum bevorzugt meine Katze fließendes Wasser?

Auch in unseren süßen Stubentigern schlummert noch der Urinstinkt der Wildkatze. Und genau dieser sagt ihnen, dass sich in stehendem Wasser schneller Keime bilden, wodurch es den Katzen nicht gut geht. Fließendes Wasser hingegen ist steht’s frisch und sorgt für ein gesundes Katzenleben. Weiterlesen